Käse-Sauce vegan

Käse-Sauce vegan ganz schnell selber und auf Vorrat machen.


Eine käsige, vegane Sauce für fantastische Nudeln und Aufläufe.
Auch als Brotaufstrich, zu Kartoffeln, zum Dippen (z.B. von Karotten) ...

Zutaten:

  • 1 Teelöffel Kala Namak (schwarzes Salz; z.B. aus dem indischen oder Asia-Laden)
  • ½ Teelöffel Muskatnuss, gemahlen
  • 1 Teelöffel gemahlene Senfsaat
  • 50 g Pfeilwurzelstärke
  • 4 Esslöffel Knoblauchpulver
  • 1 Teelöffel Kurkuma
  • 1 Esslöffel Paprikapulver
  • ½ Teelöffel gemahlener Pfeffer

  • ½ Teelöffel Kreuzkümmel


Zubereitung:

Mit einem großen Mörser oder in einer Kaffeemühle zermahlen Sie die Cashewkerne zu einem Pulver.

Vermischen Sie das Cashew-Pulver mit allen weiteren Zutaten, zum Beispiel in einem luftdichten Behälter, in welchem Sie die Mischung danach auch lagern können.

Sie haben nun eine Trockenmischung für eine großartige, vegane Sauce, die Käse-Sauce aus tierischer Milch geschmacklich in nichts nachsteht.

Diese selbstgemachte Fertigmischung können Sie mindestens 2-3 Wochen lang gefahrlos in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank aufbewahren und je nach Bedarf verwenden.

Vermengen Sie dieses Pulver mit einer beliebigen Menge Pflanzenmilch oder Wasser und lassen Sie das ganze kurz aufköcheln. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fertig!

Je weniger Flüssigkeit Sie hinzufügen, desto dickflüssiger wird die Sauce.

So eignet sich diese Mischung sowohl als Brotaufstrich, als auch für Pasta, Kartoffeln und Aufläufe.

Veganer Käse bei Veganic

Käse-Sauce vegan → Vegane-Beratung.com


Veganic


Veganic

Vegane Lebensmittel
bei Veganic