Vegane Rezepte




Hier finden Sie eine wachsende Liste von veganen Rezepten für jeden Anlass. Falafeln, Desserts, Waffeln, Weihnachten ... und vieles mehr !

Von einfach bis opulent wird hier alles geboten.
Die Frage "Was essen Veganer?" wird durch diese Liste ausführlich beantwortet. Ergänzungen in Arbeit

Vegan Backen

  • Die Grundlagen zu Rezepten ohne tierische Milch und Ei
  • Brot & Brötchen
  • Süße Stücke
  • Rührkuchen
  • Torten
  • Vegane Weihnachten

  • Bratapfel (vegan)
  • Karamel-Crème (vegan)
  • 3 Gänge Weihnachtsmenü (vegan)
  • Falafel, Döner, Burger - Veganes Fast Food !

  • Falafel mit Sauce (vegan)
  • Frühstück / Brunch

  • Vegane Pfannkuchen (Backpulver, kein Ei-Ersatz nötig)
  • Vegane Waffeln mit Kürbis
  • Müslis
  • Rohkost
  • Brot & Brötchen
  • Vegane Bagels
  • Vegane Croissants
  • Mittagessen

  • Opulent / Gourmet
  • Fettarm
  • Kalorienarm
  • Rohkost
  • Frutarisch
  • Super Foods / Functional
  • Desserts

  • Für den Sommer : veganes Eis selber machen !
  • Crème Desserts
  • Pudding
  • Rote Grütze
  • Snacks

  • Salate
  • Obst
  • Süßigkeiten
  • Pikantes
  • Abendessen

  • Opulent / Gourmet
  • Fettarm
  • Kalorienarm
  • Rohkost
  • Frutarisch
  • Super Foods / Functional
  • 3-Gänge-Menüs (Vorschläge)

    Seien Sie ruhig kreativ sein und sellen Sie die einzelnen Gänge je nach Ihren persönlichen Vorlieben zusammen.

  • Opulent / Gourmet
  • Fettarm
  • Kalorienarm
  • Rohkost
  • Frutarisch
  • Super Foods / Functional
  • Für nicht-menschliche Freunde

  • Für Hunde
  • Für Katzen
  • Für Ratten & Mäuse

  • Wichtig: Auch Hunde und Katzen können dauerhaft vegan sein und (oft überdurchschnittlich) lange und gesund leben.

    Die meisten Hunde haben mit einer rein pflanzlichen Ernährung keine Probleme; einige, vorrangig großwüchsige Rassen benötigen den Zusatz von Taurin und (weniger) Carnitin, was heutzutage beides industriell gewonnen wird.

    Bei Katzen ist unbedingt auf eine geringe Zufuhr von Magnesium, sowie eine hohe Zufuhr an Taurin und ebenfalls (zumindest in Spuren) von Arachidonsäure zu achten.

    Daher empfiehlt sich für Hunde, vor allem aber für Katzen, die Zubereitung von Futter mit einem speziell für die vegane Heimtierernährung entwickelten Nahrungsergänzungsmittel - VegeCat bzw. VegeDog - und/oder die grundsätzliche Fütterung von bereits zubereitetem, erwerblichem, veganem Fertigfutter für Hunde bzw. Katzen mit entsprechendem Nährstoffgehalt.

    Diese gibt es bereits von vielen diversen Marken in veganen Läden und Versandhäusern zu kaufen, einige wenige davon sogar auch im konventionellen Tierfutterhandel.

    Sonderfälle

  • Ohne Soja
  • Glutenfrei
  • Allergien
  • Ältere Menschen
  • Schwangerschaft
  • Kleinkinder
  • Kinder im Wachstum



  • Fertig mit Vegane Rezepte
    > Startseite Vegane-Beratung.com

    Veganic